Innenpolitik

Was die Regierung für die Pflege plant

Im Jahr 2050 werden in Österreich 1,2 Millionen Menschen über 80 Jahre alt sein. Die Regierung will daher ihren "Masterplan Pflege" abarbeiten. Er soll die Pflege daheim forcieren.

 SN/apa (dpa)

Eine Fülle von Maßnahmen plant die Regierung für das Pflegewesen. Sie finden sich - zum Teil schon sehr konkret, zum Teil noch recht vage - in den Eckpunkten für einen "Masterplan Pflege", um den es heute, Mittwoch, in der Regierungssitzung geht.

Alle Überlegungen in dem 15-seitigen Papier folgen dem Prinzip "Daheim vor stationär". Nicht nur deshalb, weil das dem Wunsch der Mehrheit der Pflegebedürftigen entspricht, sondern auch, wie unumwunden bekannt wird, aus finanziellen Gründen.

Zahl der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 03:40 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/was-die-regierung-fuer-die-pflege-plant-61943674