Innenpolitik

Wenig bekannte Predigt gegen NS-Euthanasie präsentiert

Eine kaum bekannte Predigt des ehemaligen St. Pöltener Bischofs Michael Memelauer ist am Sonntag präsentiert worden. Die Silvesterpredigt aus dem Jahr 1941 hatte sich öffentlich und in einzigartiger Deutlichkeit gegen die damalige "Euthanasie"-Politik der Nationalsozialisten gewandt. Der Text sei nun in einer Broschüre neu veröffentlicht worden, hieß es von der Diözese St. Pölten.

Winfried Garscha vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes ordnete die Predigt als "historisch" ein. Zwar habe es damals Bemühungen der Bischöfe gegeben, gegen die sogenannte "Vernichtung lebensunwerten Lebens" Stellung zu nehmen, die Predigt des damaligen St. Pöltener Bischofs sei jedoch "einmalig". Kein anderer Bischof in Österreich habe zur NS-Zeit die Massentötungen von kranken und behinderten Menschen mit solcher Eindeutigkeit öffentlich verurteilt wie Memelauer. Die Predigt war bisher im Diözesanarchiv St. Pölten verwahrt gewesen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.09.2018 um 04:55 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/wenig-bekannte-predigt-gegen-ns-euthanasie-praesentiert-379330

Schlagzeilen