Innenpolitik

Wenn das Leben die Pausetaste drückt: Was macht Corona mit unseren Kindern?

Für die Schüler ist die häusliche Isolation die wohl schwierigste Prüfung ihrer Schullaufbahn. Die SN sprachen mit Expertinnen und Experten über Methoden zur Krisenbewältigung.

„Alles verloren, was Freude macht“? Die Schulpause drückt viele Schülerinnen und Schüler aufs Gemüt.  SN/gregory lee - stock.adobe.com
„Alles verloren, was Freude macht“? Die Schulpause drückt viele Schülerinnen und Schüler aufs Gemüt.

Computer spielen, bis es hell wird. Drei, vier ihrer Schüler waren immer schon computerspielsuchtgefährdet. Jetzt seien sie in puncto Video- oder Onlinespiele entgleist, berichtet eine Lehrerin den SN. Manche schlagen sich die Nächte vor dem Bildschirm um die Ohren und verschlafen den halben Tag: Davon berichten manche Eltern, wenn Lehrer nachfragen, weshalb keine oder nur wenige Arbeitsaufträge erledigt wurden. In etlichen Familien, die auf sehr engem Raum wohnen, sei ein paradoxer Schichtbetrieb entstanden. Manche Eltern seien vielleicht sogar froh, wenn ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 12:54 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/wenn-das-leben-die-pausetaste-drueckt-was-macht-corona-mit-unseren-kindern-85776802