Innenpolitik

Wer bekommt den Corona-Impfstoff zuerst?

Mit den ersten Nachrichten über einen möglichen wirksamen Covid-Impfstoff müssen die Gesundheitsexperten klären, wer als Erster geimpft wird. Aber das ist nicht die einzige schwierige Frage, die sich in Sachen Corona-Impfung stellt.

Die EU hat einen Vertrag zur Lieferung des vielversprechenden Impfstoffs der Pharmafirmen Biontech und Pfizer fertig ausgehandelt. SN/apa (dpa)
Die EU hat einen Vertrag zur Lieferung des vielversprechenden Impfstoffs der Pharmafirmen Biontech und Pfizer fertig ausgehandelt.

Die EU-Kommission hat einen Vertrag zur Lieferung des vielversprechenden Impfstoffs der Pharmafirmen Biontech und Pfizer ausgehandelt. Die EU hatte schon im September erklärt, sie wolle bis zu 300 Millionen Impfstoffdosen beziehen. "Wir werden für acht Millionen Menschen eine ausreichende Menge an Impfstoff bereitstellen. Alle in Österreich lebenden Personen sollen sich auf freiwilliger Basis impfen lassen können", meinte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Dienstag in einer Aussendung. Er hoffe auf eine Impfquote von mehr als 50 Prozent.

So gut ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 01:44 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/wer-bekommt-den-corona-impfstoff-zuerst-95436577