Innenpolitik

Wie die Pflege finanzieren?

Die Regierung will im kommenden Jahr eine nachhaltige Lösung für das Pflegeproblem finden. Deutlich mehr Geld wird fließen müssen. Woher es kommen könnte.

Für die Pflege wird mehr Geld fließen müssen. SN/dpa/Uli Deck
Für die Pflege wird mehr Geld fließen müssen.

Ursprünglich wollte die Regierung erst bis zum Ende der Legislaturperiode ein Konzept entwickeln, um die Betreuung und Pflege "für alle Menschen in Österreich in bestmöglicher Qualität nachhaltig sicherzustellen" (aus dem Regierungspakt). Nun soll es deutlich schneller gehen. Neues Ziel ist, das Konzept bereits in einem Jahr fertig zu haben. Und dazu gehört auch die Antwort auf die drängende Frage: Woher das Geld nehmen?

Fix ist, dass eine Menge zusätzlichen Geldes notwendig sein wird. Selbst dann, wenn das Kunststück ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 09:59 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/wie-die-pflege-finanzieren-62055811