Innenpolitik

Wieder mehr Kinder in Betreuung

Die Zahl der Kinder in Schulen und Kindergärten hat sich verdoppelt.

Die meisten Kinder werden nach wie vor zu Hause betreut. SN/robert ratzer
Die meisten Kinder werden nach wie vor zu Hause betreut.

Die schrittweise Öffnung der Geschäfte erhöht auch die Nachfrage nach Betreuung in Kindergärten und Schulen. Laut einem SN-Rundruf in mehreren Bundesländern hat sich die Zahl der Kindergartenkinder sowie der Schülerinnen und Schüler in Betreuung mehr als verdoppelt - allerdings von einem sehr niedrigen Niveau ausgehend.

In Salzburg beispielsweise wurden in den vergangenen Wochen je nach Tag zwischen 100 und 180 Schüler an Volksschulen, NMS oder in der AHS-Unterstufe betreut. Am Mittwoch, dem ersten Tag nach den Osterferien, waren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 03:01 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/wieder-mehr-kinder-in-betreuung-86275666