Innenpolitik

Wiener Grüne entscheiden über Vassilakou-Nachfolge

Bei den Wiener Grünen fällt am Montag die Entscheidung darüber, wer die Nachfolge von Frontfrau Maria Vassilakou antritt. Als Favoriten gelten Rathaus-Klubchef David Ellensohn und die beiden Gemeinderäte Birgit Hebein und Peter Kraus. Insgesamt haben sich fünf Personen für die Spitzenposition beworben. Das Ergebnis der Briefwahl soll am späten Abend oder in der Nacht vorliegen.

Maria Vassilakou tritt im Sommer 2019 ab SN/APA/HERBERT P. OCZERET
Maria Vassilakou tritt im Sommer 2019 ab

Formell entscheidet die grüne Basis darüber, wen sie als Spitzenkandidat in die nächste Wiener Gemeinderatswahl schickt. Das Votum hat aber auch Folgen für die rot-grüne Stadtkoalition. Denn der Sieger oder die Siegerin wird noch vor dem nächsten Urnengang die Regierungsgeschäfte Vassilakous - also die Leitung des Verkehrsressorts und das Amt der Vizebürgermeisterin - übernehmen.

Vassilakou hatte angekündigt, sich spätestens im Sommer 2019 zurückzuziehen. Neben Ellensohn, Hebein und Kraus haben sich zudem der Meidlinger Bezirksrat Benjamin Kaan und die Ärztin Marihan Abensperg-Traun als Kandidaten qualifiziert.

Die Bestimmung der Spitzenkandidatur per Briefwahl mit rund 3.400 Stimmberechtigten Parteimitgliedern und registrierten Wählern ist eine Premiere für die Wiener Grünen. Alle Stimmzettel, die bis heute, 17.00 Uhr, eintrudeln, werden berücksichtigt. Unmittelbar danach beginnt die Auszählung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 29.10.2020 um 09:30 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/wiener-gruene-entscheiden-ueber-vassilakou-nachfolge-61451851

Kommentare

Schlagzeilen