Nationalratswahl 2017

Rekord in der Stadt Salzburg: 15.724 Wahlkarten ausgegeben

Für die Nationalratswahl am kommenden Sonntag hat die Stadt Salzburg bis zum Terminschluss Freitagmittag 15.724 Wahlkarten ausgegeben. Bei der Nationalratswahl 2013 sind es noch rund 13.500 gewesen.

SN/franz neumayr - pressefoto neuma SN/franz neumayr - pressefoto neuma
Wahlkarten waren heuer in der Stadt Salzburg sehr begehrt.

Von den insgesamt 99.914 Wahlberechtigten haben sich also knapp 16 Prozent für eine Wahlkarte entschieden.

Der für Wahlen zuständige Amtsleiter Franz Schefbaumer sagt: "Das waren bei uns in der Stadt diesmal so viele wie noch nie. Das ist offensichtlich ein Trend der Zeit. Die Leute werden immer mobiler und das schlägt sich auch im Umgang mit Wahlen nieder." Viele hätten auch die Möglichkeit genutzt, die Wahlkarte persönlich abzuholen und ihre Stimme gleich bei den Ausgabestellen im Schloss Mirabell und im Kiesel abzugeben. Ausgezählt werden die Wahlkarten am Montag.

(SN)

Aufgerufen am 21.10.2017 um 11:38 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2017/rekord-in-der-stadt-salzburg-15-724-wahlkarten-ausgegeben-19262794

Ein bisschen Respekt, bitte!

Es geht vielen so. Auch wenn es ein bisschen schizophren ist. Wenn man in die Pedale tritt, nervt der SUV ungemein, der viel zu eng an einem vorbeiflitzt. Und die Abgase direkt in das Gesicht des Radfahrers …

Die Nationalratswahl 2017

Die Nationalratswahl 2017

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Meistgelesen

    Video

    SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
    Play

    Grüne bräuchten 36 Prozent der Donnerstags-Wahlkarten

    Noch sind zwar nicht alle Stimmen ausgezählt - aber das Ergebnis der Nationalratswahl steht fest. Die fast 37.000 in fremden Wahlkreisen …

    Kommentare

    Schlagzeilen