Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
ANALYSE

Die erste Gesprächsrunde ist vorbei - und wer wird jetzt regieren?

Die einen wollen mitregieren. Die anderen stecken in einer Führungskrise. Die dritten sind auf Selbstfindungstrip. Mit den vierten gibt's keine Parlamentsmehrheit. Fortsetzung der Gespräche folgt.

Sebastian Kurz hat den Auftrag zur Bildung einer neuen Regierung in der Tasche. Doch diese Aufgabe ist nicht einfach. SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Sebastian Kurz hat den Auftrag zur Bildung einer neuen Regierung in der Tasche. Doch diese Aufgabe ist nicht einfach.

Die erste Gesprächsrunde des designierten Bundeskanzlers Sebastian Kurz mit seinen potenziellen Koalitionspartnern ist absolviert. Was da jeweils unter vier Augen besprochen wurde, kann nur gemutmaßt werden. Von echten konkreten Koalitionsverhandlungen ist Österreich wohl noch einige Wochen entfernt. Und doch zeichnen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 11.07.2020 um 05:29 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/analyse-die-erste-gespraechsrunde-ist-vorbei-und-wer-wird-jetzt-regieren-77471941