Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
Nationalratswahl 2019

Die Schulden der Parteien

Die Übernahme der ÖVP durch Sebastian Kurz und der Wahlkampf 2017 kosteten die Partei viele Millionen Euro. Doch Schulden machen ist nicht nur ein Spezifikum der Volkspartei.

Experten fordern „Schuldentransparenz“. SN/apa (symbolbild/dpa)
Experten fordern „Schuldentransparenz“.

Österreich leistet sich eine äußerst üppige Parteienfinanzierung: Mehr als 200 Mill. Euro fließen jährlich an Bundes- und Landesparteien, für Parteiakademien und Klubs. Trotzdem sind die Parteien teils hoch verschuldet. Wie hoch bleibt ein Geheimnis. Weder ÖVP, SPÖ noch FPÖ lassen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 04.07.2020 um 08:48 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/die-schulden-der-parteien-76072411