Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
Nationalratswahl 2019

Dornauer: "Der klassische FPÖ-Wähler wählt keine Frau mit Doppelnamen"

Georg Dornauer holt zum Rundumschlag gegen „seine“ Partei aus.  SN/APA/ROBERT JAEGER
Georg Dornauer holt zum Rundumschlag gegen „seine“ Partei aus.

Der Tiroler SPÖ-Chef Georg Dornauer hat am Rande der Parteigremien die Performance der Sozialdemokraten in letzter Zeit kritisiert: "Zu sagen, dass der Sebastian Kurz ganz ein Schlimmer ist, wird zu wenig sein." Die Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner wollte er nicht infrage stellen. Sie habe sich im Wahlkampf "bemüht".

Dennoch ließ er Zweifel durchscheinen, ob sie die richtige Wahl für diesen Urnengang war, zumindest wenn es das Ziel gewesen sei, Wähler von den Freiheitlichen zurückzuholen: "Der klassische FPÖ-Wähler wählt keine Frau mit Doppelnamen."

Die Botschaft des Wählers insgesamt sei angekommen, meinte Dornauer, zumindest bei ihm. Es müssten alle gesellschaftspolitischen Themen angegangen werden, auch die Migrationsfrage. Zudem brauche es eine bessere Kommunikation. Kritik an Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda war das aber sichtlich nicht. Der sei nämlich das kleinste Problem der Partei gewesen. Er habe mit Drozda immer gut zusammengearbeitet.

Quelle: SN, Apa

Aufgerufen am 01.12.2020 um 06:49 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/dornauer-der-klassische-fpoe-waehler-waehlt-keine-frau-mit-doppelnamen-77000776

Kommentare

Schlagzeilen