Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
Nationalratswahl 2019

Einige Minister könnten bleiben

Die Amtszeit der Übergangsregierung Bierlein endet mit der Angelobung der nächsten Regierung. Diese nächste Regierung könnte aber auf die Idee kommen, den einen oder anderen Übergangsminister zu verlängern.

Mit der Wahl am Sonntag beginnt der langsame Abschied der Übergangsregierung unter Kanzlerin Brigitte Bierlein. Sie und ihr Kabinett bleiben dann nur noch so lange im Amt, bis eine neue Regierungskoalition ausverhandelt und angelobt ist. Die meisten der Übergangsminister werden dann in ihre Funktionen als Beamte zurückkehren. Einige haben aber durchaus Chancen, auch in der kommenden Regierung Minister zu bleiben.

Vor allem gilt dies für Innenminister Wolfgang Peschorn. Der vormalige Präsident der Finanzprokuratur hat sich seit seiner Angelobung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 03:34 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/einige-minister-koennten-bleiben-76797667