Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...

Diese Affären könnten koalitionsentscheidend sein

Autorenbild

Die jüngste Ansammlung von FPÖ-Affären mag vielleicht nicht wahlentscheidend sein. Aber mit einiger Wahrscheinlichkeit koalitionsentscheidend. Denn selbst wenn man unterstellt, dass ÖVP-Chef Sebastian Kurz nichts lieber täte, als nach der Wahl eine neue Regierung mit den Freiheitlichen zu bilden: Er wird sich das nicht leisten können. Eine neue Regierung mit einer Partei, die bereits im Affärensumpf versinkt, ehe noch die Koalitionsverhandlungen begonnen haben; deren Spaltung in einen Hofer- und einen Kickl-Flügel nicht ausgeschlossen werden kann; die mit Heinz-Christian Strache einen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 07:53 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/glosse-diese-affaeren-koennten-koalitionsentscheidend-sein-76697062