Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
Nationalratswahl 2019

Salzburger SPÖ-Kandidat erstaunte mit vielen Titeln - und Vorzugsstimmen in Vorarlberg

Gemeinderat Tarik Mete kandidierte auf Platz 134 der SPÖ-Bundesliste. In der ORF-Nachrichtensendung ZiB2 erregte die akademische "Titelsammlung" des Salzburgers Aufmerksamkeit.

Tarik Mete sitzt für die SPÖ im Gemeinderat der Stadt Salzburg. SN/sw/vips
Tarik Mete sitzt für die SPÖ im Gemeinderat der Stadt Salzburg.

Der Salzburger SPÖ-Gemeinderat Tarik Mete hat es am Mittwochabend mit seiner Kandidatur bei der Nationalratswahl in die ZiB2 geschafft. Wenn auch nur als kuriose Randnotiz am Ende der ORF-Nachrichtensendung. Mete war für die Sozialdemokraten auf der Bundesliste auf Platz 134 gereiht. Die ZiB2 wurde offenbar auf eine Liste mit der Auswertung der Vorzugsstimmen in Vorarlberg aufmerksam, auf der der Name des Kandidaten nicht mehr zu lesen ist. Der Hintergrund: Der 33-Jährige hat gleich sechs akademische Titel - "Mag. Dr. BA, MA, MBA, MIM" nahm quasi den gesamten Platz der Namenszeile ein.

„Wie österreichisch“, kommentierte ORF-Moderator Armin Wolf die sechs Titel, die allesamt in der Liste angeführt waren. SN/screenshot/orf
„Wie österreichisch“, kommentierte ORF-Moderator Armin Wolf die sechs Titel, die allesamt in der Liste angeführt waren.

Moderator Armin Wolf sprach von einem Kandidaten, "der so viel studiert hat, dass vor lauter Titeln leider sein Name nicht mehr in die Liste gepasst hat. Wie österreichisch." Wolfs Zuschreibung - "fast so viele akademische Abschlüsse wie Vorzugsstimmen" - trifft allerdings nicht einmal auf Vorarlberg zu: dort erreichte Mete auf der Bundesliste mit 682 Vorzugsstimmen den zweiten Platz hinter Parteichefin Pamela Rendi-Wagner (761), wie die "Vorarlberger Nachrichten" in ihrer Donnerstag-Ausgabe berichten. In seiner Heimat Salzburg lag Mete mit 1332 Vorzugsstimmen deutlich vor der Spitzenkandidatin (775).

"Lege nicht viel Wert auf Titel"

Mete nimmt seinen ZiB2-"Auftritt" mit Humor. "Ich lege normalerweise nicht so viel Wert auf Titel. Ich bin ein Kind aus einer Gastarbeiterfamilie und mag es einfach", meint Mete. In diesem Fall sei wohl sein Name dem Melderegister entnommen worden, in dem die akademischen Grade berücksichtigt seien.

Wie kommt der Angestellte der Salzburger Gebietskrankenkasse zu sechs Titeln? Das habe sich "so ergeben", meint Mete. Der promovierte Jurist sagt, er habe sich neben dem rechtswissenschaftlichen Studium breiter aufstellen wollen - neben einem Bachelor Politikwissenschaft, einem Master European Union Studies kann der Salzburger auch einen Master of Business Administration (MBA) und einen Master in Management (MIM) vorweisen.

Unterstützer aus dem "Ländle"

Warum bekommt ein Kandidat aus Salzburg in Vorarlberg mehrere Hundert Vorzugsstimmen? "Es unterstützen mich sehr viele Leute", sagt Mete unter Verweis auf seine "äußerst aktive Facebook-Seite" mit mehr als 12.000 Fans. Er habe sich mit seinem Engagement für Chancengleichheit und Anti-Rassismus "einen gewissen Namen gemacht". Die "Vorarlberger Nachrichten" berichten hingegen, dass er von der Partei HaK (Heimat aller Kulturen) privat unterstützt worden sei. "Wenn wir gefragt wurden, sagten wir, Tarik ist ein super Kandidat. Ich würde ihm die Vorzugsstimme geben", wurde der Parteichef zitiert.

Mehr zum Thema

Aufgerufen am 12.11.2019 um 10:40 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/salzburger-spoe-kandidat-erstaunte-mit-vielen-titeln-und-vorzugsstimmen-in-vorarlberg-77139544

Der Salzburger Christbaum steht

Der Salzburger Christbaum steht

Die 28 Meter hohe und 10,5 Tonnen schwere Fichte für den Christkindlmarkt brachte selbst die Berufsfeuerwehr ins Schwitzen: Bis der Baum in Gaißau geschnitten, auf 21 Meter gekürzt, verladen und jeder Ast zum …

Kommentare

Schlagzeilen