Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
Nationalratswahl 2019

SPÖ-Bürgermeister: "So weit links wie wir sind - das funktioniert nicht"

In Schwarzach im Pongau hat die SPÖ mit 42,3 Prozent ihr stärkstes Ergebnis im Bundesland Salzburg erreicht. Der Bürgermeister hat so seine Erklärungen dafür. Und die schmeicheln der Partei nicht gerade.

Schwarzachs Ortschef Andreas Haitzer spricht das Migrations- und Ausländerthema an. Gerade hier müsse sich die SPÖ ordentlich ausrichten, um wieder wählbar zu sein, findet er.  SN/robert ratzer
Schwarzachs Ortschef Andreas Haitzer spricht das Migrations- und Ausländerthema an. Gerade hier müsse sich die SPÖ ordentlich ausrichten, um wieder wählbar zu sein, findet er.

Es gibt so etwas wie ein gallisches Dorf im Bundesland Salzburg. Jener kleine Fleck, der sich bei Wahlen beständig dem Trend widersetzt und wo die SPÖ alle politischen Gegner hinter sich lässt. Gemeint ist Schwarzach im Pongau mit 2523 Wahlberechtigten. In dieser Gemeinde beißt sich die ÖVP die Zähne aus, egal ob mit oder ohne einem Sebastian Kurz.

In der flächenmäßig kleinsten Gemeinde des Landes - von der Historie eine klassische Eisenbahnergemeinde - hat die SPÖ am Sonntag ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 11:58 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/spoe-buergermeister-so-weit-links-wie-wir-sind-das-funktioniert-nicht-77002576