Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
Nationalratswahl 2019

Türkis-Grün, Türkis-Blau oder Türkis-Rot? Diese Koalition wünschen sich die Salzburger

Die "Salzburger Nachrichten" haben sich in der Salzburger Innenstadt umgehört, welche Koalitionsvariante die Wähler auf Bundesebene nun bevorzugen.

Die beiden Studentinnen Chiara Kubis und Nina Grießner sind sich einig: Türkis-Grün ist ihre Koalitionsempfehlung – eventuell mit Einbindung von Neos. SN/Stefanie Schenker
Die beiden Studentinnen Chiara Kubis und Nina Grießner sind sich einig: Türkis-Grün ist ihre Koalitionsempfehlung – eventuell mit Einbindung von Neos.

Eine Neuauflage von Türkis-Blau? Das kann sich in Salzburg derzeit kaum jemand vorstellen - diesen Schluss legt zumindest eine SN-Straßenumfrage von Montag nahe. "Es mit den Blauen noch einmal zu probieren, das würde ich den Wählern nicht zumuten", meinte etwa Softwareentwickler Raphael Oberascher. "Die Blauen sind keine Koalition wert", sagt auch Chirurg Christoph Papp. Er sei froh darüber, dass es die türkis-blaue Koalition nicht mehr gebe. Auch alle anderen von den SN befragten Salzburger winken bei der Frage nach einer neuerlichen Koalition mit der FPÖ ab. "Blau schließe ich generell aus. Weil sie rechts sind - wurscht, was sie sagen", erklärt Desiree Niedermoser, die gerade auf Jobsuche ist.

Video: Welche Koalitionsvariante würden Sie Sebastian Kurz nahelegen?

Auch eine Zusammenarbeit der ÖVP mit der SPÖ stößt auf nahezu einhellige Ablehung. Einzig Taxilenker Hamed Bouzouar spricht sich für eine solche Koalitionsvariante aus. Warum? "Ich habe Rot gewählt - deshalb." Für alle anderen kommt eine ÖVP-SPÖ-Koalition nicht in Frage. "Schwarz und Rot geht auf gar keinen Fall, das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen", schildert Franz Schützinger, der einen Würstelstand am Grünmarkt betreibt. Ansonsten sei er aber für jede Koalitionsvariante offen. Thomas Karl vom benachbarten Imbissstand ergänzt: "Ich würde sagen, Kurz hat es sehr schwer: Mit Blau wird es wahrscheinlich nicht mehr gehen. Mit Grün käme eine totale Umkehr in der Politik - wie will er das dem Wähler verkaufen? Und mit Rot? Da glaube ich, wirken Altlasten noch zu stark, das wird noch nicht gehen."

Doch mit wem soll ÖVP-Wahlgewinner Sebastian Kurz nun regieren? "Natürlich mit den Grünen, sonst gibt es keine Wahl", meint Chirurg Christoph Papp. Aber würde eine solche Koalition auch halten? "Das kommt auf die Vorgespräche an, wenn man alles genau fixiert und vernünftig ist, dann ja", betont er.

Mit dem Wahlergebnis hätten die Österreicher ein klares Zeichen für eine Regierungsbeteiligung der Grünen gesetzt, findet Schulleiterin Karin Dachs. Es gebe viele, vor allem junge Menschen, die sich für die Umwelt engagieren, die sich sehr darüber freuen würden. "Sebastian Kurz soll die Grünen zum Koalitionspartner machen", sagt die Salzburgerin.

Was sagen Sie dazu? Stimmen Sie online ab und sagen Sie uns, welche Koalition Sie sich künftig auf Bundesebene wünschen:

"Ich persönlich würde mit den Neos zusammengehen", meint Studentin Chiara Kubis und ergänzt: "Und vielleicht noch mit den Grünen." Auch ihre Kollegin Nina Grießner spricht sich für Grün als Regierungspartner aus. "Die ÖVP schaut eher darauf, dass die Wirtschaft gut funktioniert. Mit den Grünen wäre der Umweltaspekt mitberücksichtigt. Und ich glaube, die Grünen vertreten heute große Teile der Bevölkerung "

Für Desiree Niedermoser sind die Grünen der Koalitionspartner des Herzens. "Die Grünen sind sozial, sie denken an Frauenrechte, die Grünen sind super." Für andere wären die Grünen in einer gemeinsamen Regierung mit der ÖVP von Sebastian Kurz eine Vernunftentscheidung. "Schwarz-Grün ist momentan die beste Lösung", erklärt Pensionistin Maria Eisenmann. Marketing-Fachmann Alfred Pech: "Das Wahlergebnis war für mich eindeutig. In Salzburg und anderen Bundesländern funktionieren Schwarz-Grüne Koalitionen ja auch. Vielleicht ist das jetzt auch eine Chance für ganz Österreich, ein Schritt in die richtige Richtung, um Europa ein positives Signal aus Österreich zu senden." Wichtig sei ihm aber auch, dass es schnell zu einer Regierungsbildung komme, "das Land braucht jetzt Ergebnisse."

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.10.2019 um 10:38 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/video-tuerkis-gruen-tuerkis-blau-oder-tuerkis-rot-diese-koalition-wuenschen-sich-die-salzburger-76987747

Kommentare

Schlagzeilen