Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
Nationalratswahl 2019

Vorzugsstimmen werden selten zu Mandaten

Jeder Wähler kann am Sonntag vier Entscheidungen treffen.

 SN/stock.adobe/strichfiguren.de

Die 6,4 Millionen Wahlberechtigten können am Sonntag 25,6 Millionen Stimmen vergeben. Denn jeder Bürger hat in der Wahlzelle vier Entscheidungsmöglichkeiten. Er kann nicht nur eine Partei wählen, sondern auch an Kandidaten dieser Partei (und nur dieser Partei!) drei Vorzugsstimmen vergeben - eine im Wahlkreis, eine im Bundesland und eine auf Bundesebene.

1. Wie vergibt man Vorzugsstimmen?

Für die Vorzugsstimmen auf Landes- und Bundesebene sind auf dem Stimmzettel zwei leere Felder vorgesehen. In diese muss man den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 06:42 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/vorzugsstimmen-werden-selten-zu-mandaten-76753285