Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
Nationalratswahl 2019

Pongau: ÖVP holt absolute Mehrheit, FPÖ verliert mehr als elf Prozentpunkte

Die Volkspartei legt um 12,5 Prozentpunkte zu. Auch die Grünen und die Neos gewinnen.

Carina Reiter zieht für die Pongauer ÖVP in den Nationalrat ein.  SN/övp
Carina Reiter zieht für die Pongauer ÖVP in den Nationalrat ein.

Bei der Nationalratswahl erreichte die ÖVP im Pongau 52,1 Prozent und damit die absolute Mehrheit. Die SPÖ kam auf 18,3 Prozent und konnte damit trotz Verlusten den zweiten Platz erreichen. Die FPÖ erreichte 16,3 Prozent, die Grünen 6,0 und NEOS 5,9 Prozent.

Gegenüber der vorangegangenen Nationalratswahl 2017 gewann die ÖVP somit 12,5 Prozentpunkte (PP) dazu, die SPÖ verlor 4,6 PP, die FPÖ sogar 11,1 PP, die Grünen legten um 4,1 PP zu, NEOS um 1,5 PP.

Ab Montag, werden die Wahlkartenstimmen ausgezählt. Im Pongau haben 8.844 Personen eine Wahlkarte beantragt, das sind 15,1 Prozent der Wahlberechtigten im Bezirk.

Wie hat Ihre Pongauer Gemeinde gewählt?

Geben Sie den Namen der gewünschten Gemeinde in das Suchfeld ein um die Daten abzufragen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 04.12.2020 um 09:56 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/wahlergebnis-von-altenmarkt-im-pongau-bad-hofgastein-bad-gastein-bischofshofen-dorfgastein-eben-im-pongau-filzmoos-flachau-forstau-goldegg-grossarl-huettau-huettschlag-kleinarl-muehlbach-am-hochkoenig-pfarrwerfen-radstadt-st-johann-im-pongau-st-martin-am-tennengebirge-st-veit-im-pongau-schwarzach-im-pongau-untertauern-wagrain-werfen-werfenweng-76947523

Kommentare

Schlagzeilen