Nationalratswahl 2019 Das Neueste zur Wahl ...
Nationalratswahl 2019

Wie Norbert Hofer sich von der Vergangenheit abnabelt

Untersuchung gegen Strache, Vorwürfe gegen Kickl, Rauswurf eines Hitler-Gratulanten: Norbert Hofer macht sich regierungsfit

Der neue Parteichef Norbert Hofer sicherte sich ein Durchgriffsrecht – und nützte es bereits. SN/apa
Der neue Parteichef Norbert Hofer sicherte sich ein Durchgriffsrecht – und nützte es bereits.

Die FPÖ ist dabei, unter die Ära Strache einen Schlussstrich zu ziehen. Dazu gehört es, sich auch persönlich von dem langjährigen ehemaligen Parteichef und Vizekanzler zu lösen. Wie am Montag durch einen "heute"-Bericht bekannt wurde, führt die Wiener Landespartei eine Sonderprüfung wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten bei Heinz-Christian Straches Spesenabrechnungen durch. Auch die Staatsanwaltschaft ermittelt. Laut "heute" hatte Strache als Wiener FPÖ-Chef über ein Spesenkonto mit bis zu 10.000 Euro pro Monat verfügt, dessen Verwendung jetzt durchleuchtet werden soll. Strache war für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:00 auf https://www.sn.at/politik/nationalratswahl-2019/wie-norbert-hofer-sich-von-der-vergangenheit-abnabelt-76648579