Weltpolitik

13 Todesurteile wegen Mordes an Polizisten in Ägypten

Ein Gericht in Ägypten hat 13 Angeklagte wegen Mordes zum Tode verurteilt, weil sie in eine Serie tödlicher Angriffe auf Polizisten verwickelt sein sollen. Das Gericht verurteilte zudem weitere 17 Mitangeklagte zu mehrjährigen Haftstrafen, teilte das Gericht am Donnerstag mit.

Den Angeklagten wird vorgeworfen, Mitglieder einer extremistischen Gruppe zu sein, die zahlreiche Anschläge und Angriffe gegen Sicherheitskräfte und -einrichtungen durchgeführt haben soll. Sechs Polizisten kamen dabei ums Leben.

Fünf Angeklagte seien freigesprochen worden. Gegen die Urteile kann Berufung eingelegt werden.

Seit dem Sturz von Präsident Mohammed Mursi durch das Militär kommt es in Ägypten immer wieder zu Angriffen, die vor allem Sicherheitskräfte treffen.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 25.06.2018 um 04:58 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/13-todesurteile-wegen-mordes-an-polizisten-in-aegypten-21452467

16-Jährige wegen versuchten Mordes verurteilt

Jene 16-jährige Steirerin, die ihrem Mitschüler ein Messer in den Bauch gestoßen hatte, ist wegen versuchten Mordes verurteilt worden. Das Mädchen fasste drei Jahre Haft aus, wobei ihr zwei Jahre - mit …

Meistgelesen

    Schlagzeilen