21. Adventporträt

Zarifa Ghafari: Sie setzt sich den Taliban entgegen

Die Taliban wollten Zarifa Ghafari töten. Doch die frühere Bürgermeisterin kämpft auch nach ihrer Flucht weiter.

Zarifa Ghafari, ehemals Bürgermeisterin in Afghanistan, lebt heute in Deutschland.  SN/www.imago-images.de
Zarifa Ghafari, ehemals Bürgermeisterin in Afghanistan, lebt heute in Deutschland.

Eine Handvoll Sand, eingewickelt in ein schwarzes Tuch - das war eines der wenigen Erinnerungsstücke, die Zarifa Ghafari Ende August bei ihrer Flucht aus Kabul mitnehmen konnte. Sie wollte ihre Heimat nicht verlassen. Doch Bleiben wäre keine Option gewesen. Es hätte ihren Tod bedeutet. Die 29-Jährige stand auf der Todesliste der Taliban, weil sie sich für die Rechte von Frauen in ihrem Land einsetzt und politisch aktiv war.

Dreieinhalb Jahre ist es her, dass Zarifa Ghafari Bürgermeisterin der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2022 um 12:08 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/21-adventportraet-zarifa-ghafari-sie-setzt-sich-den-taliban-entgegen-114289984