Weltpolitik

26 Zivilisten bei Luftangriffen in Syrien getötet

Bei Luftangriffen der US-geführten Koalition im Osten Syriens sind nach Angaben von Aktivisten 26 Zivilisten getötet worden. Unter den Todesopfern vom Freitag seien 14 Kinder und neun Frauen, teilte die in Großbritannien ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Abend mit. Demnach handelte es sich um Angehörige von Kämpfern der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 10:47 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/26-zivilisten-bei-luftangriffen-in-syrien-getoetet-60622387

Schlagzeilen