Weltpolitik

52 mutmaßliche IS-Anhänger in Marokko festgenommen

In Marokko sind 52 mutmaßliche Anhänger der Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) festgenommen worden. Mehrere Anschläge in dem nordafrikanischen Land seien damit vereitelt worden, teilten die Behörden am Mittwoch mit. In den vergangenen Monaten wurden mehrere Terrorzellen in Marokko aufgespürt und zahlreiche Verdächtige festgenommen, die Attentate in und außerhalb des Landes geplant hatten.

Bei den jüngsten Festnahmen handelt es sich um die größte Gruppe in den vergangenen Jahren. Den letzten terroristischen Anschlag erlebte Marokko im Jahr 2011. In einem Touristencafe in Marrakesch detonierte ein Sprengsatz und tötete 17 Menschen. Bis heute können Gefahren durch den IS, Al-Kaida oder Boko Haram nicht ausgeschlossen werden.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 19.11.2018 um 10:58 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/52-mutmassliche-is-anhaenger-in-marokko-festgenommen-1217671

Schlagzeilen