Weltpolitik

57 Migrantenkinder in USA wieder bei ihren Familien

Die US-Regierung ist nach eigenen Angaben ihrer Pflicht nachgekommen und hat Flüchtlingskinder wieder mit ihren Familien zusammengebracht. Von 103 betroffenen Kindern im Alter unter fünf Jahren seien 57 wieder bei ihren Familien, heißt es in einer am Donnerstag verbreiteten gemeinsam Mitteilung von Justiz-, Gesundheits- und Heimatschutzministerium.

Ein Großteil der Kinder durfte zu ihren Eltern zurück SN/APA (AFP/GETTY)/SPENCER PLATT
Ein Großteil der Kinder durfte zu ihren Eltern zurück

Für 46 Kinder sei die Rückführung entweder von Gerichten oder von den Behörden als nicht angebracht empfunden worden - etwa wenn es sich bei den Eltern um Menschen handelt, die im Verdacht stehen, Gewaltverbrechen begangen zu haben.

Ein Gericht in Kalifornien hatte am 26. Juni angeordnet, dass Kinder, die im Rahmen der "Null-Toleranz-Politik" Donald Trumps gegen illegale Zuwanderung an der Südgrenze von ihren Eltern getrennt worden sind, binnen eines Monats mit ihren Familien vereint werden müssen. Für Kinder im Alter von unter fünf Jahren setzte das Gericht eine Frist von 14 Tagen.

Diese Frist war am vergangenen Dienstag verstrichen, die Behörden hatten sie wegen erheblicher organisatorischer und logistischer Probleme nicht einhalten können.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.11.2018 um 04:55 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/57-migrantenkinder-in-usa-wieder-bei-ihren-familien-31729210

Schlagzeilen