Weltpolitik

Abiy Ahmed - der Obama am Horn von Afrika

Äthiopiens junger Ministerpräsident Abiy Ahmed ist der heurige Träger des Friedensnobelpreises. Ein Staatsmann, der die Auszeichnung verdient. Auf den aber noch viele Aufgaben warten. Ein Porträt.

Der Friedensnobelpreisträger Abiy Ahmed. SN/APA/AFP/ZACHARIAS ABUBEKER
Der Friedensnobelpreisträger Abiy Ahmed.

Er ist erst vor 18 Monaten an die Macht gelangt und mit 43 Jahren der jüngste Staatschef in Afrika. Aber Abiy Ahmed hat in dieser kurzen Zeit nicht nur Äthiopien sondern eine ganze Region auf den Kopf gestellt: Er hat Tausende politischer Gefangener aus der Haft entlassen, seine Gegner im Exil zur Rückkehr eingeladen, den Ausnahmezustand aufgehoben - und dabei Strukturen aufgebrochen, die zuvor als nicht reformierbar galten. Und er hat Frieden mit dem benachbarten Erzfeind Eritrea geschlossen, nachdem ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 07:36 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/abiy-ahmed-der-obama-am-horn-von-afrika-77539267