Weltpolitik

Afghanische Regierung plant "Meinungsaustausch" mit Taliban

Die afghanische Regierung will demnächst eine Delegation zu Gesprächen mit den radikalislamischen Taliban nach Katar schicken. Ziel der offenbar noch für diesen Monat geplanten Reise in die Hauptstadt Doha sei ein "Meinungsaustausch mit den Taliban", sagte der Gesandte von Präsident Ashraf Ghani, Mohammed Omar Daudsai, am Sonntag.

Es handle sich lediglich um einen Austausch von Standpunkten und nicht um formelle Verhandlungen. Die Taliban äußerten sich zunächst nicht zur Ankündigung Daudsais. Sie führen seit vergangenem Sommer in Doha direkte Gespräche mit den USA über ein Ende des seit 17 Jahren anhaltenden Konflikts in Afghanistan. Einen Dialog mit der afghanischen Regierung lehnen die Taliban ab, da sie diese für unrechtmäßig halten. Dagegen gab es im Februar in Moskau bereits Gespräche mit der afghanischen Opposition.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 28.10.2020 um 10:18 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/afghanische-regierung-plant-meinungsaustausch-mit-taliban-68458219

Schlagzeilen