Weltpolitik

Afghanischer Polizist erschoss elf Kollegen

In der Unruheprovinz Helmand im Süden Afghanistans hat ein Polizist elf Kollegen erschossen. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Dienstag an einem Kontrollpunkt in der Provinzhauptstadt Lashkar Gah. Der Täter stand offenbar in Kontakt mit den radikalislamischen Taliban, die die afghanischen Sicherheitskräfte bekämpfen. Die Taliban bekannten sich zu der "Insider-Attacke".

Der Täter sei mit Munition und Waffen entkommen, nach ihm werde gefahndet, sagte ein Mitarbeiter der Provinzverwaltung. Die Leichen der getöteten Polizisten lagen in der Nähe des Kontrollpunkts, gab ein Offizier bekannt, der in der Nähe im Einsatz war.

Lashkar Gah zählt zu den letzten Bereichen der Provinz Helmand, die noch von den Regierungstruppen kontrolliert werden. Tausende Afghanen haben dort wegen der anhaltenden Kämpfe Zuflucht gesucht.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 23.09.2018 um 04:43 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/afghanischer-polizist-erschoss-elf-kollegen-332218

Schlagzeilen