11. September 2001: Der Tag, der die Welt verändert hat

Am 11. September 2001 ließen zwei Flugzeuge die Zwillingstürme des World Trade Centers in New York einstürzen. Die Schockwellen sind bis heute zu spüren.

Autorenbild

Die Anschläge vom 11. September 2001 haben die USA und die Welt verändert wie kaum ein anderes singuläres Ereignis. Auch die Bilder aus Kabul in diesen Tagen stehen in einem ursächlichen Zusammenhang damit. Kaum jemand, der wie der Autor dieser Zeilen unmittelbar damit konfrontiert war, wird jenen klaren, sonnigen Septembermorgen vergessen, als kurz nach 9 Uhr die ersten Meldungen aus New York und Washington im Autoradio zu hören waren.

Besonders intensiv sind die Erinnerungen an jenes dritte Flugzeug, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:16 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/analyse-11-september-2001-der-tag-der-die-welt-veraendert-hat-109178557