Angela Merkel geht, ihr Politikstil bleibt

Acht Monate vor der Wahl in Deutschland deutet alles auf eine Koalition zwischen CDU und Grünen hin. Verlierer sind die Sozialdemokraten.

Autorenbild

Noch acht Monate, dann endet in Deutschland die Ära von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die 66-Jährige wird dann 16 Jahre im Amt gewesen sein. Eine lange Zeit, in der sich Deutschland verändert hat und ebenso die größte Volkspartei, die CDU. Im Land hat sich mit der "Alternative für Deutschland" eine rechtspopulistische Kraft gebildet, deren Vertreter inzwischen in allen Landesparlamenten sitzen, im Bundestag größte Oppositionskraft ist und zu einem rauer gewordenen politischen Klima beigetragen hat. Die CDU ist in die politische Mitte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 04:38 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/analyse-angela-merkel-geht-ihr-politikstil-bleibt-98489116