Hongkong: Ein Jubiläum, das nur Peking jubeln lässt

Vor 25 Jahren ging die britische Kronkolonie Hongkong zurück an China. Die damalige Übereinkunft mit Großbritannien wertet Peking nur noch als "historisches Dokument".

Feiern mit chinesischer Flagge in Hongkong. SN/APA/AFP/ISAAC LAWRENCE
Feiern mit chinesischer Flagge in Hongkong.

Chris Patten hadert ein wenig mit dem Schicksal. Womöglich hätte er als letzter britischer Gouverneur mehr tun können für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Hongkong. Vor allem seit Machtantritt Xi Jinpings in China ist der ehemalige Gouverneur frustriert.

Die sogenannte Joint Declaration zwischen Großbritannien und China, die Patten ausgehandelt hat und die bei den UN hinterlegt wurde, zählt nicht mehr viel. Aus Pekings Sicht ein nettes Stück Papier ohne völkerrechtliche Wirkung. Mehr nicht.

Was ist also schiefgelaufen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.08.2022 um 09:56 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/analyse-hongkong-ein-jubilaeum-das-nur-peking-jubeln-laesst-123600730