Weltpolitik

Appell des Papstes für minderjährige Flüchtlinge

Beim Angelus-Gebet am Sonntag hat Papst Franziskus anlässlich des kirchlichen Weltflüchtlingstags für einen besseren Schutz für minderjährige Flüchtlinge plädiert. Man müsse Minderjährigen, die ohne Begleitung Erwachsener nach Europa kommen, eine bessere Zukunft geben. Diese Kinder seien vielen Gefahren ausgesetzt, warnte der Papst.

Franziskus drängt auf gegenseitigen Respekt der Kulturen.  SN/APA (AFP)/TIZIANA FABI
Franziskus drängt auf gegenseitigen Respekt der Kulturen.

"Man sollte wirklich jede mögliche Maßnahme ergreifen, um minderjährige Migranten zu beschützen und zu verteidigen und auch, um sie zu integrieren", so das Kirchenoberhaupt. Auf dem Petersplatz in Rom nahmen viele Migranten am Angelus teil. Der Papst unterstrich, dass Integration und gegenseitiger Respekt der Kulturen fundamental seien. Er rief Migranten auf, Gesetze und Traditionen zu respektieren und gleichzeitig die Werte ihrer Herkunftskulturen zu bewahren. "Die Begegnung verschiedener Kulturen ist immer eine Bereicherung für alle", so der Papst.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 11:01 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/appell-des-papstes-fuer-minderjaehrige-fluechtlinge-527326

Schlagzeilen