Weltpolitik

Arce nun offiziell Sieger der Präsidentenwahl in Bolivien

Der Sozialist Luis Arce ist dem amtlichen Endergebnis zufolge als klarer Sieger aus der Präsidentenwahl in Bolivien hervorgegangen. Nach Auszählung aller Stimmzettel kam der Linkspolitiker auf einen Anteil von 55,1 Prozent, wie die Wahlkommission am Freitag mitteilte. Der Zweitplatzierte, der konservative frühere Präsident Carlos Mesa, erhielt 28,83 Prozent.

Arce erhielt mehr als 50 Prozent der Stimmen SN/APA (Archiv/AFP)/RONALDO SCHEMID
Arce erhielt mehr als 50 Prozent der Stimmen

Das Ergebnis bestätigt, dass Arce den erforderlichen Vorsprung von 20 Prozentpunkten überschritten hat. Arce gehört der "Bewegung für den Sozialismus" (MAS) von Ex-Präsident Evo Morales an, unter dem er Wirtschaftsminister war. Morales war im November 2019 zurückgetreten und hatte das Land verlassen, nachdem Vorwürfe der Wahlfälschung gegen ihn zu Massenprotesten geführt hatten. Er war fast 14 Jahre lang im Amt. Morales ließ offen, ob er nach Bolivien zurückkehrt.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 25.11.2020 um 01:12 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/arce-nun-offiziell-sieger-der-praesidentenwahl-in-bolivien-94621858

Kommentare

Schlagzeilen