Weltpolitik

Athen wirbt um Pensionisten und Reiche

Denn Griechenland braucht ausländische Investitionen heute ganz dringend.

 SN/dapd

Köln: fünf Grad Celsius, Regenschauer. Kreta: knapp 20 Grad, leicht bewölkt. Wo man im Moment lieber wäre, ist keine Frage. Die griechische Regierung möchte jetzt Pensionisten aus nördlichen Breiten dazu bewegen, mehr als nur ein paar Wochen in Hellas zu verbringen. Wer als Pensionist seinen ständigen Wohnsitz und sein Steuerdomizil nach Griechenland verlegt, wird für die nächsten zehn Jahre von der Einkommensteuer befreit.

Das sieht ein Plan vor, den Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis jetzt mit seinem Finanzminister Christos Staikouras ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 12:41 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/athen-wirbt-um-pensionisten-und-reiche-80389918