Weltpolitik

Auch sunnitische Frauen von IS-Kämpfern im Irak vergewaltigt

Kämpfer der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) vergewaltigen und foltern auch sunnitische Frauen: Wie die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch am Montag mitteilte, sind neben Jesidinnen im Irak auch Sunnitinnen von Missbrauch, Gewalt und Zwangsverheiratungen betroffen. Sie wollten zuvor aus der vom IS kontrollierten Stadt Hawidschah im Irak fliehen.

Auch sunnitische Frauen werden laut HRW vergewaltigt.  SN/APA (AFP)/EITAN ABRAMOVICH
Auch sunnitische Frauen werden laut HRW vergewaltigt.

Lama Fakih von Human Rights Watch sagte, bisher sei sehr wenig über den sexuellen Missbrauch sunnitischer Frauen in vom IS kontrollierten Gebieten bekannt. Der sexuelle Missbrauch jesidischer Frauen ist hingegen bereits umfassend dokumentiert.

Die Terrormiliz beansprucht für sich, den reinen sunnitischen Islam zu leben. Massenvergewaltigungen jesidischer Frauen rechtfertigen IS-Kämpfer damit, dass alle Angehörige der religiösen Minderheit Ungläubige seien.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 02:51 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/auch-sunnitische-frauen-von-is-kaempfern-im-irak-vergewaltigt-357289

Schlagzeilen