Weltpolitik

Außenminister Schallenberg: "Wir müssen die Briten eng an die EU anbinden"

Für Außenminister Alexander Schallenberg ist klar: Der Brexit ist gewiss keine Stärkung für Europas Union.

Außenminister Alexander Schallenberg. SN/APA/BKA/ANDY WENZEL
Außenminister Alexander Schallenberg.

Sicherheitskonferenz in München: Österreichs Außenminister äußert sich im SN-Interview.

Zuletzt hat vor allem Präsident Emmanuel Macron versucht, die EU stärker als außenpolitischen Akteur zu positionieren. Wie bewerten Sie seine Initiativen? Alexander Schallenberg: Es ist sicher notwendig, dass die Europäische Union besser darin wird, auf eigenen Füßen zu stehen. Das betrifft die Außenpolitik genauso wie die Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Insofern ist Macrons Vorstoß zu begrüßen, weil er versucht, eine Debatte innerhalb Europas anzustoßen. Es gibt ja auch eine Änderung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 06:33 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/aussenminister-schallenberg-wir-muessen-die-briten-eng-an-die-eu-anbinden-83493757