Weltpolitik

Außenministerin Kneissl reist am 18. Jänner nach Sofia

Außenministerin Karin Kneissl reist am 18. Jänner nach Bulgarien. In Sofia wird sie mit ihrer Amtskollegin Ekaterina Sachariewa zusammentreffen, wie die Sprecherin Kneissls, Elisabeth Hechenleiter, am Donnerstag auf APA-Anfrage mitteilte. Der Besuch steht im Fokus der EU-Ratspräsidentschaft, die Bulgarien turnusmäßig im Jänner übernommen hat und im Juli an Österreich übergeben wird.

Bulgarien ist Kneissls nächstes offizielles Reiseziel SN/APA/HANS KLAUS TECHT
Bulgarien ist Kneissls nächstes offizielles Reiseziel

Bereits kommende Woche absolviert Kneissl ihren Antrittsbesuch. Ihre erste Auslandsreise führt in die Slowakei, wo sie mit ihrem Amtskollegen Miroslav Lajcak, der derzeit auch Präsident der Vollversammlung der Vereinten Nationen ist, unter anderem UNO-Fragen erörtern will. Nach Bulgarien soll eine weitere Reise, diesmal in ein westeuropäisches Land, stattfinden, so Hechenleitner.

(APA)

Aufgerufen am 25.04.2018 um 04:20 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/aussenministerin-kneissl-reist-am-18-jaenner-nach-sofia-22539970

Meistgelesen

    Video

    Außenministerin Kneissl begann Russland-Besuch
    Play

    Außenministerin Kneissl begann Russland-Besuch

    Überschattet von der jüngsten Zuspitzung des Konflikts zwischen dem Westen und Russland hat Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) am …

    Kommentare

    Schlagzeilen