Weltpolitik

Australien will Ureinwohner entschädigen

Zwischen 1910 und 1970 wurden in Australien Tausenden Ureinwohnern ihre Kinder weggenommen, um sie in Heimen und christlichen Missionen nach den Vorstellungen weißer Einwanderer "umzuerziehen". An den Folgen leiden die sogenannten "Gestohlenen Generationen" (Stolen Generations) und ihre Familien bis heute. Jetzt will Australiens Regierung betroffenen Aborigines eine Entschädigung zahlen, wie sie am Donnerstag ankündigte.

"Gestohlene Generationen" von Aborigines können ab März Antrag stellen SN/APA/AFP/DAVID HANCOCK
"Gestohlene Generationen" von Aborigines können ab März Antrag stellen

Aufgerufen am 24.10.2021 um 05:12 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/australien-will-ureinwohner-entschaedigen-107587696

Schlagzeilen