Weltpolitik

Australischer Bundesstaat wird zum Fallbeispiel für den Verlauf der Omikron-Variante

Im Südosten des Landes explodieren die Coronainfektionen. Warum die Forscher dennoch zuversichtlich sind.

Einen Tag nach den Weihnachtsfeiertagen war viel los im Testzentrum am Bondi Beach in Sydney.  SN/AP
Einen Tag nach den Weihnachtsfeiertagen war viel los im Testzentrum am Bondi Beach in Sydney.

Im australischen Bundesstaat New South Wales, in dem auch die Millionenstadt Sydney liegt, ist Omikron innerhalb weniger Tage zur dominanten Variante geworden. Von rund 500 Neuinfektionen pro Tag explodierten die Zahlen innerhalb von zwei Wochen auf mehr als 6000. Die Einweisungen in die Spitäler stiegen bislang aber nur leicht. Dies sei "erfreulich", kommentierte der deutsche Virologe Christian Drosten auf Twitter. Es könnte ein weiteres Zeichen dafür sein, dass Omikron trotz der höheren Infektiosität weniger gefährlich ist als die Delta-Variante.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2022 um 11:47 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/australischer-bundesstaat-wird-zum-fallbeispiel-fuer-den-verlauf-der-omikron-variante-114611197