Weltpolitik

Barnier lockt Briten mit umfassendem Freihandelspakt

Die EU ist laut Chefunterhändler Michel Barnier bereit, für die Zeit nach dem Brexit ein "höchst ehrgeiziges" Handelsabkommen mit Großbritannien abzuschließen. Entscheidende Voraussetzung dafür sei aber die Bereitschaft Großbritanniens zur Einhaltung von EU-Standards bei Themen wie Gesundheit, Umwelt und Arbeitnehmerrechten, sagte Barnier am Montag in Brüssel.

Barnier will ehrgeizige Partnerschaft SN/APA (AFP)/JOHN THYS
Barnier will ehrgeizige Partnerschaft

"Wenn wir es schaffen, einen geregelten Ausstieg zu verhandeln und Wettbewerbsgleichheit zu schaffen, gibt es allen Grund für eine ehrgeizige Partnerschaft", sagte der EU-Chefunterhändler. Barnier verknüpfte sein Angebot mit der Forderung nach einer baldigen Beilegung der Streitfragen etwa hinsichtlich der offenen Finanzverpflichtungen der Briten und der künftigen Grenze zwischen Irland und Nordirland. Über diese Punkte wird seit Monaten in Brüssel verhandelt.

Es seien bereits Vorbereitungen getroffen worden, um über das von London gewünschte Freihandelsabkommen zu sprechen, sobald die Streitpunkte beigelegt seien, sagte Barnier. "Die EU wird bereit sein, ein höchst ehrgeiziges Freihandelsabkommen anzubieten", fügte er hinzu.

Der ehemalige französische Minister und EU-Kommissar warnte zugleich, Großbritannien müsse sich entscheiden, ob es europäische Standards beibehalten oder sich anderen Partnern annähern wolle. Barnier nahm dabei Bezug auf eine Aufforderung aus Washington an Großbritannien, US-Standards einzuführen, um ein Handelsabkommen mit den USA abzuschließen. Diese Entscheidung werde sich maßgeblich auf die Ratifizierung des Brexit-Abkommens im Europäischen und in den nationalen Parlamenten auswirken, sagte Barnier.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 10.12.2018 um 12:02 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/barnier-lockt-briten-mit-umfassendem-freihandelspakt-20732218

Schlagzeilen