Weltpolitik

Biden empfängt irakischen Premier zu Gesprächen über Abzug

US-Präsident Joe Biden empfängt den irakischen Regierungschef Mustafa al-Kadhimi am Montag zu Gesprächen über einen möglichen US-Truppenabzug im Weißen Haus. Im eigenen Land steht al-Kadhimi stark unter Druck. Erst vor einer Woche wurden bei einem von der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) verübten Anschlag in Bagdad dutzende Menschen getötet. Gleichzeitig wächst der Einfluss pro-iranischer Milizen in dem Land, die den Abzug der noch rund 2.500 US-Soldaten fordern.

Biden erwartet Al-Kadhimi im Wei§en Haus SN/APA/AFP/MANDEL NGAN
Biden erwartet Al-Kadhimi im Wei§en Haus

Pro-iranische Gruppen verübten in diesem Jahr bereits rund 50 Raketen- und Drohnenangriffe auf US-Stützpunkt im Irak. Unter Bidens Vorgänger Donald Trump war bereits der Großteil der US-Truppen abgezogen worden. Die noch verbliebenen Soldaten fungieren offiziell als Berater und Ausbilder für die irakische Armee.

Aufgerufen am 28.10.2021 um 05:50 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/biden-empfaengt-irakischen-premier-zu-gespraechen-ueber-abzug-107104756

Kommentare

Schlagzeilen