Weltpolitik

Brexit enttäuscht Fischer

Tausend Mal versprochen, nicht gehalten: Keine Rede von britischem Fisch für britische Kutter.

Premier Boris Johnson hat den Fischern das Blaue aus dem Wasser versprochen. SN/APA/AFP/POOL/DUNCAN MCGLYNN
Premier Boris Johnson hat den Fischern das Blaue aus dem Wasser versprochen.

Aus gegebenem Anlass bietet es sich an, diese Geschichte mit Fisch zu beginnen. Immerhin, ohne die emotional diskutierte Frage, wem die Heringe, Jakobsmuscheln und Schollen in den britischen Gewässern gehören, hätte die Welt mit ziemlicher Sicherheit keinen Brexit erlebt und ohne Brexit, nun ja, wäre dies eine ganz andere Geschichte.

In Brixham etwa, einem Fischerort an der Kanalküste, hofften die Menschen bis zuletzt auf ein Happy End der Brexit-Saga und auf eine goldene Zukunft mit fetten Fangquoten. Hatte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 09:42 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/brexit-enttaeuscht-fischer-98183293