Weltpolitik

Brexit - wie alles in Bewegung geriet

Vergangene Woche schien noch klar: Es kann einen neuen Deal geben. Nun ist alles anders.

Geht’s hier zum Brexit? EU-Verhandler Michel Barnier im Einsatz. SN/AP
Geht’s hier zum Brexit? EU-Verhandler Michel Barnier im Einsatz.

Die Brexit-Auguren waren sicher: Es gibt keine Chance auf eine Einigung zwischen Brüssel und London. Entweder Großbritannien kracht am 31. Oktober mit Gewalt und ohne Deal aus der Europäischen Union oder Premierminister Boris Johnson sucht um eine weitere Verschiebung des Datums an.

Das war der Stand vergangene Woche. Doch dann kam am Donnerstag das Treffen zwischen Boris Johnson und dem irischen Premier Leo Varadkar in Dublin. Und plötzlich gerieten die Dinge in Bewegung. Nach einem dreistündigen Gespräch betonten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 03:32 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/brexit-wie-alles-in-bewegung-geriet-77777335