Weltpolitik

Brite King als neuer EU-Kommissar bestätigt

Der britische Spitzendiplomat Julian King wird neues Mitglied der Europäischen Kommission und dort zuständig für Sicherheitspolitik. Das Europaparlament bestätigte King als neuen EU-Sicherheitskommissar am Donnerstag, wie die Pressestelle mitteilte. Seine Anhörung Anfang der Woche hatte der Brite aus Sicht vieler Abgeordneter gut gemeistert.

Brite King als neuer EU-Kommissar bestätigt SN/APA (AFP)/THOMAS SAMSON
King könnte der letzte britische EU-Kommissar sein.

Der 51-Jährige übernimmt den EU-Posten, da der britische EU-Finanzkommissar Jonathan Hill nach dem Votum der Briten für einen Austritt aus der Gemeinschaft Ende Juni zurückgetreten war. Hills Portfolio erhielt der lettische Vize-Kommissionspräsident Valdis Dombrovskis. King erhielt das neue Portfolio für "Sicherheitsunion". Er soll dabei mit dem für Migration und Inneres zuständigen griechischen EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos zusammenarbeiten. King könnte der letzte britische EU-Kommissar sein. Er war vorher Botschafter seines Landes in Paris.

Die Briten hatten sich bei einer Volksabstimmung am 23. Juni mit rund 52 Prozent für den Austritt aus der EU ausgesprochen. Der britische EU-Kommissar Hill hatte nach dem Votum erklärt, die Entscheidung seiner Landsleute habe ihn "sehr enttäuscht". Er könne als EU-Kommissar nun nicht einfach so weitermachen, als sei nichts geschehen. Hill hatte seit 2014 für die EU-Kommission gearbeitet.

Quelle: Apa/Dpa/Ag.

Aufgerufen am 26.09.2018 um 04:46 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/brite-king-als-neuer-eu-kommissar-bestaetigt-1061176

Schlagzeilen