Weltpolitik

Briten gönnen sich eine kurze Verschnaufpause

Bevor es in die Osterferien ging, wurde Theresa May im Unterhaus noch einmal in die Mangel genommen.

Sehnt sich nach einer Auszeit vom Brexit: die britische Premierministerin Theresa May. SN/APA/AFP/KENZO TRIBOUILLARD
Sehnt sich nach einer Auszeit vom Brexit: die britische Premierministerin Theresa May.

Es sollte Donnerstag immerhin eine gute Nachricht geben im britischen Parlament. Urlaub. Bei der Verkündung, dass die Abgeordneten eine zwölftägige Pause bekommen würden, hallten Beifallsrufe durch das Unterhaus. Sie klangen nach echter Erleichterung. Diejenige, die sich aber am meisten nach einer Auszeit sehnen dürfte, heißt Theresa May.

Die Premierministerin musste abermals den Parlamentariern Rede und Antwort stehen, nachdem sie sich in der Nacht zuvor beim EU-Sondergipfel mit den übrigen 27 Mitgliedsstaaten auf eine Verschiebung des Brexit-Termins geeinigt hatte. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 11:23 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/briten-goennen-sich-eine-kurze-verschnaufpause-68652037