Weltpolitik

Britische Innenministerin unter Beschuss

Priti Patel soll Mitarbeiter gemobbt habe. Regierungschef Boris Johnson leitete eine Untersuchung ein.

Auf der Regierungsbank: Priti Patel und Boris Johnson.  SN/APA/AFP/-
Auf der Regierungsbank: Priti Patel und Boris Johnson.

Priti Patel saß in der vordersten Reihe des Unterhauses, gleich neben Premierminister Boris Johnson, und versuchte sich an einem Lächeln, als Labour-Oppositionsführer Jeremy Corbyn auf der Gegenseite von "einem schockierenden und inakzeptablen Verhaltensmuster" sprach. Er bezog sich auf sie, die Innenministerin. Patel steht seit Tagen in der Kritik. Nun musste sich auch der Regierungschef äußern. "Ich habe absolutes Vertrauen in Priti Patel", sagte Johnson im Parlament. Doch wie lange noch?

Die Anschuldigungen gegen die Konservative wiegen schwer. So ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2021 um 08:34 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/britische-innenministerin-unter-beschuss-84471667