Weltpolitik

"Brüssel, das sind wir selbst" - erstmals stellt Bulgarien eine Europäische Kulturhauptstadt

Die bulgarische Außenministerin Ekaterina Saharieva sprach mit Medienvertretern über die bevorstehenden EU-Wahlen, Nato-Jubiläum und die Kulturhauptstadt Plovdviv.

Die Erwartungen sind hoch: Erstmals stellt Bulgarien in diesem Jahr eine Europäische Kulturhauptstadt. Das Programm von Plovdiv 2019 soll die Besucherzahlen in der zweitgrößten bulgarischen Stadt heuer verdreifachen. Ob ein Kulturhauptstadtjahr auch das politische Vertrauen der Bulgaren in die EU stärken kann? Auch ohne den Titel sei die Zustimmung im Land zur Europäischen Union bereits hoch, erwidert die bulgarische Außenministerin Ekaterina Saharieva im Gespräch mit Medienvertretern aus Österreich. Die Zahl der EU-Befürworter liege in Bulgarien bei 53 Prozent und damit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 04:07 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/bruessel-das-sind-wir-selbst-erstmals-stellt-bulgarien-eine-europaeische-kulturhauptstadt-67986526