Weltpolitik

Bürgerkriegsparteien im Jemen öffnen Flughafen von Sanaa

Im Jemen soll als weiteres Zeichen des guten Willens zur Beendigung des Bürgerkrieges der Flughafen in der Hauptstadt Sanaa wiedereröffnet werden. Das verlautete am Mittwoch aus Kreisen der Friedensgespräche in Schweden. Keine Lösung zeichnet sich bisher für die umkämpfte Hafenstadt Hodeida ab. Sie ist für die Versorgung von Millionen Jemeniten entscheidend.

Houthis kontrolliere die Hauptstadt SN/APA (AFP/Symbolbild)/MOHAMMED HU
Houthis kontrolliere die Hauptstadt

In dem arabischen Land kämpfen von Saudi-Arabien unterstützte Regierungstruppen gegen mit dem Iran verbündete Houthi-Rebellen. Beide Seiten verhandeln seit Anfang Dezember vor allem auf Druck westlicher Staaten unter Vermittlung der UNO über eine Friedenslösung. Durch die Kriegswirren ist die Versorgung mit Nahrungsmitteln vielerorts zusammengebrochen: Im Jemen leiden mehr als acht Millionen Menschen Hunger, laut UNO sind 14 Millionen davon bedroht.

Am Donnerstag will UNO-Generalsekretär Antonio Guterres zu den Gesprächen stoßen, um eine politische Lösung für den vor knapp vier Jahren ausgebrochenen Bürgerkrieg zu unterstützen. Es wird damit gerechnet, dass es zu einer weiteren Runde der Friedensgespräche Anfang 2019 kommen wird.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 30.11.2020 um 12:00 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/buergerkriegsparteien-im-jemen-oeffnen-flughafen-von-sanaa-62422084

Schlagzeilen