Weltpolitik

Bundeskanzler Kern fliegt zu Merkel

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) wird am Samstag kommender Woche (27.8.) nahe Berlin mit seiner deutschen Amtskollegin Angela Merkel zu Gesprächen zusammenkommen.

Bundeskanzler Kern fliegt zu Merkel SN/APA/HARALD SCHNEIDER
Kern fliegt zu seiner deutschen Amtskollegin.

Das erklärte der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag. Bei dem Treffen zur "Zukunft Europas" im Vorfeld des EU-Sondergipfels in Bratislava soll unter anderem der Brexit erörtert werden.

Zu Vorgesprächen des informellen Treffens der EU-Staats- und Regierungschefs, das am 16. September in der slowakischen Hauptstadt stattfindet, lädt Merkel ihre Kollegen auf Schloss Meseberg in der Nähe von Berlin ein. Am Samstag, dem 27. August, ist Kern zusammen mit den Regierungschefs der Slowakei, Bulgariens und Kroatiens zu einem Mittagessen in Renaissanceschloss an der Reihe. Am Abend davor sind die Ministerpräsidenten Polens, der Niederlande, Schwedens, Finnlands und Dänemarks Gäste der deutschen Kanzlerin.

Zur Vorbereitung des EU-Gipfels, bei dem der Brexit Hauptthema sein wird, trifft Merkel am Montag ihre französischen und italienischen Amtskollegen, Francoise Hollande und Matteo Renzi, auf einem Flugzeugträger vor Neapel. Im Lauf der kommenden Woche stehen zudem Treffen mit dem tschechischen Ministerpräsidenten sowie dem Staatspräsidenten in Prag auf ihrer Agenda, außerdem nimmt sie kommenden Freitag in Warschau an Gesprächen mit den Vertretern der Visegrad-Staaten teil.

Auch für Kern stehen vor dem EU-Sondergipfel noch Gespräche auf der Agenda. Der SPÖ-Chef werde Ende August an einem Treffen der sozialdemokratischen Regierungschefs in Europa in Paris teilnehmen, hieß es aus dem Bundeskanzleramt auf APA-Anfrage. Andere Termine seien noch in Planung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.09.2018 um 05:32 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/bundeskanzler-kern-fliegt-zu-merkel-1143976

Schlagzeilen