Weltpolitik

Bundeskanzler Kurz trifft in London Premierministerin May

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wird heute, Donnerstag, als Vertreter der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft von der britischen Premierministerin Theresa May in der Downing Street empfangen. Kurz' London-Besuch, in dessen Mittelpunkt der Brexit steht, ist laut dem Bundeskanzleramt als Zeichen der Unterstützung für das erzielte Austrittsabkommen zu werten.

Kurz vertritt in London EU-Ratspräsidentschaft SN/APA/BARBARA GINDL
Kurz vertritt in London EU-Ratspräsidentschaft

Österreich unterstütze das Abkommen, da es gelte, einen "Hard Brexit" um jeden Preis zu verhindern. Die beiden Regierungschefs würden auch über den EU-Sondergipfel am Sonntag und die Gestaltung der zukünftigen Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien sprechen, hieß es im Vorfeld der Reise. Vergangene Woche wurde in den seit Juni 2017 laufenden Brexit-Verhandlungen eine Einigung auf einen Entwurf für das Austrittsabkommen erzielt, kurz darauf traten jedoch mehrere Mitglieder von Mays Regierung aus Protest gegen die Pläne zurück.

Quelle: APA

Aufgerufen am 27.09.2020 um 07:23 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/bundeskanzler-kurz-trifft-in-london-premierministerin-may-61267051

Kommentare

Schlagzeilen