Weltpolitik

Chaosnacht im Zentrum Athens

Nach einer friedlichen Demonstration für die Rechte der Migranten und Flüchtlinge haben rund 200 Autonome in der Nacht auf Dienstag im Zentrum Athens randaliert. Sie zündeten Müllcontainer an und schleuderten Brandflaschen und Steine gegen die Polizei. Wie das griechische Fernsehen zeigte, setzte die Exekutive massiv Tränengas und Blendgranaten ein, um die Randalierer auseinander zu treiben.

Chaosnacht im Zentrum Athens SN/APA (AFP)/LOUISA GOULIAMAKI

Unbekannte haben zudem einen Offizier der Verkehrspolizei verprügelt. Der Mann wurde verletzt in eine Krankenhaus gebracht. Die Lage beruhigte sich am Dienstagmorgen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.11.2018 um 08:57 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/chaosnacht-im-zentrum-athens-1115524

Schlagzeilen